· 

Tipps für Housekeeping und Hotelreinigung

Housekeeping und Hotelreinigung sind ein zentrales Thema um den Ruf und die Beliebtheit Ihres Hotels positiv zu beeinflussen. Mit den richtigen Tipps ist es ist nicht so schwer, wie Sie denken, aber es braucht etwas Zeit, um alles zusammenzutragen und vorzubereiten. Ich habe einige der besten Tipps für die Haus- und Hotelreinigung zusammengestellt, die es Ihnen leichter machen werden. Ich hoffe, dass Sie einen Nutzen aus dieser Liste ziehen können!

Wieso ist Sauberkeit so wichtig für Hotels?

Die Sauberkeit und Hygiene ist elementar für den Erfolg eines Hotels verantwortlich. Nicht erst seit der Corona-Pandemie und der allgemein immer größer werdenden Bedeutung der Hygiene, trägt die Qualität der Sauberkeit maßgeblich zum Gesamteindruck eines Hotelgewerbes bei und fördert die langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Fehlende Sauberkeit und Hygiene kann andernfalls zum Problem für Hotels werden. Denn durch negative Bewertungen im Internet, werden potenzielle Gäste abgeschreckt. Wenn die Hygiene einmal vernachlässigt wird und daraus eine negative Bewertung eines Kunden resultiert, lässt sich dieser Imageschaden nur noch schwer reparieren.

Planung

Vergewissern Sie sich, dass Sie die benötigte Dauer, das Personal und die Reinigungsmittel für die Reinigung der Räume planen. Erstellen Sie dazu einen Reinigungsplan. Das hilft Ihnen bei der weiteren Planung. 

Reinigungsmaterialien

Sorgen Sie dafür, dass Ihrem Reinigungsteam genügende passende Reinigungsmittel und Putzausrüstung zur Verfügung stehen. Vor allem nachhaltige und qualitativ hochwertige Putzmittel, zahlen sich durch besonders gute Putzergebnisse aus. Mit der Firma Ecolab haben Sie einen Ansprechpartner für umfassende Reinigungsmittel und Desinfektionsprodukte, sowie einen einzigartigen Service und Fachschulungen für die Hotellerie. Werfen Sie einen Blick auf die breite Auswahl an Raumpflege- und Gebäudereinigungslösungen der Firma Ecolab. Auf der gastronomy.world können Sie gerne ein Beratungsgespräch vereinbaren. 

Reinigungsverfahren für Hotelräume

Um sicherzustellen, dass alle Bereiche des Gebäudes gut gereinigt werden, sollten Sie für jede Art von Raum ein bestimmtes Reinigungsverfahren festlegen. Testen Sie verschiedene Methoden, um herauszufinden, welche am effizientesten funktioniert. Wenn Ihr Team weiß was es zu tun hat und ein bestimmtes Verfahren befolgt, läuft in der Regel alles reibungsloser und schneller ab. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit, dass wichtige Räume oder Oberflächen bei der Reinigung übersehen werden, deutlich geringer.

Mitarbeiter befragen

Beziehen Sie das Housekeeping in praktische Fragen wie Probleme mit verwendeten Materialien, allgemeine Probleme oder Engpässen mit ein. Dadurch stärken Sie nicht nur den Teamzusammenhalt, sondern erfahren aus erster Hand und von den Anwendern direkt, welche Probleme bei der täglichen Arbeit auftauchen. Anschließend können Sie für die entdeckten Probleme mit dem Personal zusammen Lösungen ausarbeiten. 

Feedback der Gäste

Befragen Sie in regelmäßigen Abständen Ihre Gäste, wie zufrieden diese mit der Sauberkeit und Hygiene bei ihrem Hotelaufenthalt waren. So evaluieren Sie, ob die Gäste wunschlos Glücklich mit der Sauberkeit sind oder noch Verbesserungspotential besteht. Möglichkeiten der Befragung können Online-Befragungen oder ein Fragebogen auf dem Hotelzimmer darstellen.

Eigenes Reinigungspersonal oder Reinigungsdienstleister

In den meisten Fällen ist es eine reine Kostenfrage, ob Reinigungskräfte fest angestellt werden und nur bei Bedarf eine externer Dienstleister beauftragt wird oder ausschließlich mit einem externen Reinigungsdienstleister gearbeitet wird. Während größere Hotellerie-Betriebe meistens auf externe Reinigungskräfte setzen, arbeiten kleine Hotels und Beherbergungen meistens mit einem fest angestellten Housekeeping Team. Ob Sie mit eigenem oder fremden Reinigungspersonal arbeiten, hängt letztendlich ganz von Ihrer Philosophie und Konzept ab. Das fest angestellte Reinigungspersonal ist besser geschult, sowie mit den täglichen Abläufen blind vertraut und ist deshalb in der Lage, flexibel und selbstständig auf Änderungen zu reagieren. Im Gegensatz dazu, muss das externe Personal öfter geschult werden. Ein Vorteil von externen Dienstleistern ist, dass diese meistens aus einem sehr erfahrenen Team bestehen und deshalb genau wissen auf was es bei der Reinigung ankommt. Zudem verfügen diese über Expertenwissen und die neuesten Reinigungslösungen. 

Housekeeping Depots

Um die Hotelzimmer effizient mit frischer Bettwäsche und Handtüchern zu versorgen, sollte auf jeder Etage ein strategisch günstig gelegenes Housekeeping-Depot eingerichtet werden. Dies erspart dem Reinigungsteam das tragen der Wäsche, sowie der Reinigungswagen und -maschinen durch das gesamte Gebäude. Wenn es für Sie nicht möglich ist, auf jeder Etage eines dieser Depots einzurichten, sorgen Sie für kurze und barrierefreie Wege für das Personal, damit diesem der Transport der Reinigungsmitteln erleichtert wird. 

Digitale Lösungen

Auch in der Hotellerie gewinnt das Thema Digitalisierung immer mehr an Bedeutung. Digitale Lösungen, können dazu beitragen, Prozesse im Housekeeping zu optimieren und rationalisieren. Durch Apps oder andere Hilfssysteme können Dienstpläne digitalisiert werden und den Reinigungskräften anzeigt werden, welche Zimmer frei sind und zur Reinigung bereit sind. 

Sauberkeit ist eine der wichtigsten Kriterien, die Kunden in ein Hotel locken. Sie wirkt sich auch auf das Image eines Hauses und auf seine Rentabilität aus. Ein sauberes, aufgeräumtes Hotel signalisiert eine gewisse Professionalität und Gastfreundschaft. Wenn Sie planen, ein Hotel betreiben, ist es wichtig, ein Housekeeping-Konzept zu planen, Routinen festzulegen und ein gutes Team zusammenzustellen, das diese ausführt. Sie sollten auch wissen, wie oft Sie Ihre Zimmer reinigen müssen bzw. wie viel Zeit Ihr Personal für die Reinigung aufwenden sollte. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0