· 

7 Spartipps für die Gastronomie

Ein Restaurant zu führen ist keine leichte Aufgabe - zwischen der Miete, den Lebensmittelkosten, den Löhnen der Angestellten und allem, was dazwischen liegt, ist es ein Wunder, dass ein Gastronom es schafft, sich über Wasser zu halten.

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, in Ihrem Gastronomiebetrieb Geld zu sparen, haben Sie Glück. Es gibt viele Tipps und Tricks, mit denen Sie Ihre Ausgaben senken können, ohne Abstriche bei der Qualität oder dem Service zu machen. 

Im Restaurantgeschäft gibt es einige wichtige Kostenfaktoren, die Sie beachten müssen. Die größten Ausgaben sind in der Regel die Miete, die Lebensmittelkosten, die Löhne der Mitarbeiter und das Marketing. Aber wenn Sie strategisch vorgehen und auf Ihre Ausgaben achten, können Sie diese Ausgaben reduzieren, ohne die Qualität oder das Serviceniveau Ihres Restaurants zu beeinträchtigen. Hier sind ein paar Tipps für den Anfang.

#1 Personalkosten senken

Die Personalkosten zu senken ist oftmals nicht einfach und manchmal auch mit unbeliebten Entscheidungen verbunden und sollte nicht leichtfertig getroffen werden. Aber in vielen Restaurants sind die Personalkosten die größten Ausgaben. Um diese Kosten zu senken, müssen Sie Ihren Personalbestand genau unter die Lupe nehmen und entsprechende Anpassungen vornehmen.

In manchen Fällen kann dies bedeuten, dass Sie die Anzahl der Kellner oder Köche in schwächeren Zeiten reduzieren müssen. Oder es könnte bedeuten, dass Sie Stellen streichen, die nicht mehr benötigt werden. Was auch immer der Fall sein mag, Änderungen an Ihrem Personalbestand können sich erheblich auf Ihr Endergebnis auswirken.

Vielleicht sollten Sie auch eine Änderung der Gehaltsstruktur für Ihre Mitarbeiter in Betracht ziehen. So könnten Sie z.B. anstelle von Stundenlöhnen zu einem Provisionssystem übergehen oder Anreize für Mitarbeiter bieten, die bestimmte Verkaufsziele erreichen. Diese Art von Änderungen kann Ihre Mitarbeiter motivieren, härter zu arbeiten und Ihre Gewinne zu steigern.

  • Überdenken Sie ob Sie evtl. mit weniger Personal pro Schicht auskommen können
  • Ziehen Sie den Einsatz von Automatisierung für Aufgaben in Betracht, die sich wiederholen und keine menschliche Interaktion erfordern 
  • Setzen Sie Technologien ein, um die Effizienz in Ihrer Küche zu steigern, z.B. ein System zur Lieferung von Speisen oder ein elektronisches Bestellsystem 
  • Stellen Sie Teilzeitkräfte ein, die bei Bedarf eingesetzt werden können, um Stoßzeiten abzudecken, ohne Vollzeitkräfte einstellen zu müssen 
  • Bieten Sie flexible Arbeitszeiten an, damit Sie Spitzenzeiten mit ruhigeren Zeiten ausgleichen können, in denen der Personalbedarf geringer ist
  • Gute Servicekräfte arbeiten viel effizienter. Geben Sie lieber mehr Geld aus für eine super Servicekraft als wenig Geld für weniger gutes Personal
  • Seien Sie kreativ bei der Zeitplanung - bieten Sie eine Vielzahl von Schichten an, damit die Mitarbeiter die Möglichkeit haben, das zu wählen, was ihnen am besten passt, und wechseln Sie die Positionen, damit jeder die Möglichkeit hat, verschiedene Aufgaben im Unternehmen zu erlernen. So gewinnen Sie mehr Effizienz und eine bessere Leistung

#2 Vergleichen Sie Energieanbieter und Versicherungen

Versicherungen sind ein wichtiger Bestandteil eines jeden Unternehmens und besonders wichtig für Restaurants, die oft eine Menge teurer Geräte und Inventar besitzen. Es ist wichtig, eine gute Police zu finden, die einen angemessenen Versicherungsschutz zu einem Preis bietet, den Sie sich leisten können.

Wenn es um Energieversorger geht, ist es wichtig, einen Anbieter zu finden, der wettbewerbsfähige Tarife und einen guten Kundenservice bietet. Wenn Sie sich umsehen und die Tarife vergleichen, können Gastronomen das beste Energieangebot für ihr Unternehmen finden. Neben dem Tarifvergleich ist es auch wichtig, das Kleingedruckte zu lesen und die Bedingungen Ihres Energievertrags zu verstehen. So vermeiden Sie versteckte Gebühren oder Kosten, die Ihren Gewinn schmälern könnten. 

#3 Nutzen Sie soziale Medien für Ihr Marketing

Soziale Medien sind ein leistungsfähiges Marketinginstrument, mit dem Sie ein großes Publikum zu relativ geringen Kosten erreichen können. Durch den Aufbau einer starken Präsenz in den sozialen Medien können Restaurants mit potenziellen Kunden in Kontakt treten und für ihr Geschäft werben.

Wenn Sie soziale Medien für Ihr Marketing nutzen, ist es wichtig, dass Sie interessante und ansprechende Inhalte erstellen. Die Beiträge sollten zeitnah und relevant sein, und die Fotos und Videos sollten von hoher Qualität sein. Darüber hinaus sollten Restaurants soziale Medien nutzen, um mit ihren Kunden zu interagieren und Beziehungen aufzubauen.

Erwägen Sie außerdem die Nutzung sozialer Medien um Werbeaktionen oder Wettbewerbe durchzuführen. Dies kann dazu beitragen, das Interesse an Ihrem Restaurant zu steigern und für Aufsehen zu sorgen.

#4 Optimieren Sie Ihr Lieferantenmanagement

Ein gutes Lieferantenmanagement ist für jedes Unternehmen unerlässlich, aber besonders wichtig für Restaurants, die oft über eine Menge teurer Ausrüstung und Inventar verfügen. Wenn Sie mit seriösen Lieferanten zusammenarbeiten und deren Bestellungen genau überwachen, können Gastronomen bei Vorräten und Inventar Geld sparen.

Es ist auch wichtig, dass Sie eine gute Beziehung zu Ihren Lieferanten haben. Durch den Aufbau einer guten Beziehung können Gastronomen bessere Preise und Rabatte auf Vorräte erhalten. Außerdem kann eine gute Beziehung zu den Lieferanten dazu beitragen, die Bearbeitungszeit für Bestellungen zu verkürzen und die Kommunikation zu verbessern.

Restaurants sollten auch ein System zur Verfolgung der Lieferantenleistung einrichten. So können Sie eventuell auftretende Probleme oder Fragen erkennen. Durch die Überwachung der Lieferantenleistung können Gastronomen Korrekturmaßnahmen ergreifen, bevor sie ihrem Geschäft ernsthaften Schaden zufügen.

#5 Auslastung der Öffnungszeiten

Restaurants haben oft eine bestimmte Anzahl von Stunden am Tag für den Betrieb geöffnet. Es ist zwar wichtig, während dieser Zeiten geöffnet zu bleiben, aber es ist auch wichtig, diese Zeiten effizient zu nutzen.

Indem sie ihre Öffnungszeiten optimieren, können Restaurants Geld bei den Arbeitskosten sparen. Das liegt daran, dass die Mitarbeiter nur zu den Spitzenzeiten arbeiten, wenn sie am meisten gebraucht werden. So können Restaurants ihre Belegschaft verkleinern und Geld bei den Löhnen sparen.

Außerdem können Restaurants, die zu den Hauptgeschäftszeiten geöffnet haben, ihre Umsätze und Gewinne maximieren. Das liegt daran, dass die Kunden ein Restaurant eher zu den Stoßzeiten besuchen. Durch die Maximierung des Umsatzes während der Spitzenzeiten können die Gastronomen ihr Ergebnis verbessern.

#6 Checken Sie Ihre älteren Geräte

Kann es sein dass sich unter Ihren Kühlgeräten, Herden oder Konvektomaten noch ältere Baujahre befinden? Dann sollten Sie unbedingt den Stromverbrauch einmal überprüfen. Oft kann man mit neueren Geräten den Energieverbrauch stark reduzieren. Das werden Sie schnell an Ihrer Stromrechnung merken.

 

Schauen Sie einfach auf die Energieeffizienzklasse des Geräts. Je weiter Sie von der Klasse A entfernt sind, desto teurer ist der Betrieb des Geräts 

Vielleicht müssen Sie im Vorfeld etwas Geld für neue Geräte ausgeben, aber im Laufe der Zeit werden Sie eine Menge Geld auf Ihrer Stromrechnung sparen.

#7 Aktualisieren Sie regelmäßig Ihre Speisekarte

Das Gaststättengewerbe ist ein hart umkämpftes Geschäft. Eine Möglichkeit, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, besteht darin, Ihre Speisekarte regelmäßig zu aktualisieren. Indem Sie neue Produkte hinzufügen oder mit verschiedenen Geschmacksrichtungen experimentieren, können Sie das Interesse Ihrer Kunden aufrechterhalten und sie dazu bringen, immer wieder zu kommen.

Wenn Sie Ihre Speisekarte regelmäßig aktualisieren, können Sie außerdem von saisonalen Zutaten profitieren, die billiger und frischer sind. Dies kann Ihnen helfen , Geld bei den Lebensmittelkosten zu sparen.

Außerdem können Sie Ihren Umsatz und Ihren Gewinn steigern, indem Sie neue Produkte auf Ihre Speisekarte setzen. Denn Kunden sind immer auf der Suche nach etwas Neuem, das sie probieren können. Indem Sie neue und aufregende Produkte anbieten, können Sie neue Kunden anlocken und Ihre bestehenden Kunden dazu bringen, immer wieder zu kommen.

Zusammenfassung

Hier finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie betriebswirtschaftliche Aspekte nutzen können, um Gewinne und Kosten im Gaststättengewerbe zu optimieren. Indem Sie die Arbeit aufteilen und Ihre Bestellungen genau überwachen, können Gastronomen Geld für Vorräte und Inventar sparen. Es ist auch wichtig, gute Beziehungen zu Ihren Lieferanten zu pflegen. Durch den Aufbau guter Beziehungen können Gastronomen bessere Preise und Rabatte auf Vorräte erhalten. Außerdem können Restaurants durch eine offene Kommunikation mit ihren Lieferanten die Zeit für die Auftragsabwicklung verkürzen, was ihnen hilft, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, die oft ähnliche Produkte oder Dienstleistungen anbietet, was zu entgangenen Umsatzchancen führen könnte. Restaurants sollten Systeme zur Verfolgung der Leistung ihrer Lieferanten einrichten, damit sie jederzeit wissen, wie gut jeder einzelne arbeitet. Dies gibt den Unternehmen die Möglichkeit, Korrekturmaßnahmen zu ergreifen.

Im Gaststättengewerbe ist es wichtig, effizient mit Ihrer Zeit und Ihren Ressourcen umzugehen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie Geld sparen und Ihren Gewinn steigern. Mit ein wenig Kreativität und harter Arbeit können Sie Ihr Restaurant zu einem Erfolg machen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0