· 

So optimieren Sie den Einkauf für Ihre Gastronomie

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Produkte für Ihr eigenes Unternehmen zu bestellen. Diese Vielfalt an Möglichkeiten bringt jedoch auch die eine oder andere Herausforderung mit sich. Die offensichtlichste Herausforderung besteht darin, einen Weg zu finden, die Preise und Produkte verschiedener Anbieter zu vergleichen. Eine weitere Herausforderung besteht darin herauszufinden, welche Bestellmethode für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist. Einige Unternehmen bevorzugen die telefonische Bestellung, während andere lieber per E-Mail oder online bestellen. Die beste Methode, um herauszufinden, welche Methode für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist, besteht darin, mit jeder Methode zu experimentieren und herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert. Für welche Methode Sie sich auch entscheiden, achten Sie darauf, dass Sie den bestmöglichen Preis für die benötigten Produkte erhalten.

Wir geben Ihnen Tipps wie Sie den Einkauf in ihrem Gastrobertrieb optimieren

Tipp 1: Digitalisieren Sie Ihre Bestellabläufe

Wie jeder Unternehmer weiß, ist die Aufrechterhaltung effizienter Lieferketten für einen reibungslosen Betriebsablauf unerlässlich. Die Koordination von Bestellungen bei mehreren Lieferanten kann jedoch eine Herausforderung sein, insbesondere wenn jeder Lieferant ein anderes Bestellsystem verwendet. Digitale Bestellplattformen bieten eine Lösung, indem sie es ermöglichen, alle Lieferanten über Schnittstellen zu verbinden. Dies erleichtert nicht nur die Nachverfolgung von Bestellungen, sondern spart auch Zeit und Geld, da weniger Daten manuell eingegeben werden müssen. Darüber hinaus können digitale Bestellplattformen wertvolle Erkenntnisse über Trends und Muster liefern, die den Unternehmen helfen, fundiertere Entscheidungen über ihre Tätigkeiten zu treffen. Daher entwickeln sich diese Plattformen schnell zu einem unverzichtbaren Instrument für Unternehmen jeder Größe.

Tipp 2: Legen Sie einheitliche Abläufe fest

In jedem Unternehmen, ob groß oder klein, hängt der Erfolg oft von Effizienz ab. Dies gilt insbesondere für die Beschaffung, also den Erwerb von Waren und Dienstleistungen. Um einen reibungslosen und effektiven Betrieb zu gewährleisten, sind Standardverfahren für die Bestellung von Artikeln unerlässlich. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass alle Bestellungen rechtzeitig und effizient aufgegeben werden und es keine Unklarheiten darüber gibt, was gekauft werden muss. Wenn sich Unternehmen die Zeit nehmen, klare Verfahren für die Beschaffung festzulegen, können sie langfristig Zeit und Geld sparen.

Tipp 3: Verwalten Sie Ihren Lagerbestand

Wie jeder Geschäftsinhaber weiß, ist die Verwaltung des Lagerbestands eine heikle Angelegenheit. Ein zu großer Bestand kann Kapital binden und zu Lagerproblemen führen, ein zu kleiner Bestand hingegen kann zu Umsatzeinbußen und enttäuschten Kunden führen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie immer über den aktuellen Lagerbestand Ihres Unternehmens informiert sind. Wenn Sie die Lagerbestände genau im Auge behalten, können Sie Überbestellungen vermeiden und sicherstellen, dass die Regale immer gefüllt sind. Dies trägt nicht nur zu einer höheren Kundenzufriedenheit bei, sondern spart auch Geld, da weniger Lebensmittel verschwendet werden. Auf dem wettbewerbsintensiven Markt von heute ist eine effektive Bestandsverwaltung ein entscheidender Faktor für den Erfolg. Ein Echtzeit-Überblick über die Lagerbestände ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Prozesses. Ein digitales Warenwirtschaftssystem kann sehr hilfreich sein, um den Überblick über Ihr Inventar zu behalten. Die besten Systeme sind mit Ihrer Bestellplattform vernetzt, so dass alle Informationen stets transparent und nahtlos verfügbar sind. Durch die Verknüpfung Ihres Kassensystems mit der Software erhalten Sie einen vollständigen Überblick vom Einkauf bis zum Verkauf. Wird eine Bestellung im Restaurant aufgegeben, werden die einzelnen Produkte automatisch im System verbucht und im Lager aktualisiert. So haben Sie immer einen genauen Überblick über Ihren Lagerbestand und können bei Bedarf leicht nachbestellen. Darüber hinaus kann das System Ihnen helfen, Trends zu verfolgen und Ihre Einkaufsentscheidungen entsprechend zu optimieren. Letztlich können Sie mit einem digitalen Warenwirtschaftssystem Zeit und Geld sparen, da es Ihnen hilft, Ihr Unternehmen effizienter zu führen.

Tipp 4: Optimieren Sie Ihre Einkaufsmengen

Die Bestimmung der richtigen Einkaufsmengen kann für Gastronomen schwierig sein. Sie müssen eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigen, z. B. wie viel Kundenverkehr sie normalerweise haben und welche Artikel sich gut verkaufen. In der Vergangenheit beruhte dieser Prozess weitgehend auf Vermutungen. Moderne Kassen- und Warenwirtschaftssysteme haben dies jedoch geändert. Diese Systeme bieten detaillierte Datenanalysen, mit deren Hilfe Gastronomen ihren künftigen Bedarf genauer vorhersagen können. Dies wiederum kann ihnen helfen, Geld zu sparen, indem sie überschüssige Bestände vermeiden. Außerdem können diese Systeme Gastronomen dabei helfen, Trends zu erkennen und ihren Einkauf entsprechend anzupassen. So haben moderne Unternehmen einen erheblichen Vorteil, wenn es um die effiziente Verwaltung ihrer Bestände geht.

Tipp 5: Kontrollieren Sie den Wareneingang

Eine sorgfältige Inspektion der neu gelieferten Waren ist für einen erfolgreichen Beschaffungsprozess unerlässlich. Indem Sie die Qualität und Quantität der Waren gründlich prüfen, können Sie mögliche Probleme vermeiden, bevor sie zu teuren Fehlern werden. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, die Waren zu prüfen, trägt dies außerdem dazu bei, Beziehungen zu Lieferanten und anderen Anbietern aufzubauen. Indem Sie zeigen, dass Ihnen die Qualität ihrer Produkte am Herzen liegt, können Sie sie ermutigen, hohe Standards einzuhalten und Waren zu liefern, die Ihren Anforderungen entsprechen. Kurzum, eine sorgfältige Prüfung neu gelieferter Waren ist ein wesentlicher Bestandteil jeder erfolgreichen Beschaffungsstrategie.

Checkliste

  1. Sobald die Lieferung eintrifft, ist es wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um zu prüfen, ob alles in Ordnung ist. Vergleichen Sie den Lieferschein mit dem ursprünglichen Bestellformular und achten Sie dabei besonders auf Details wie Menge, Gewicht und Preis. Vergewissern Sie sich, dass alle von Ihnen bestellten Artikel geliefert wurden, und vermerken Sie eventuelle Schäden auf dem Lieferschein. Wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um die Lieferung sorgfältig zu prüfen, können Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Bestellung in einwandfreiem Zustand erhalten.
  2. Die Qualität und Frische der Waren ist immer zu prüfen, bevor sie verbraucht oder verwendet werden. Verschiedene Faktoren können sich darauf auswirken, wie lange das Produkt haltbar ist oder ob es noch verwendbar ist. Eine Möglichkeit, die Qualität zu beurteilen, ist zu prüfen, ob die Verpackungen sauber, trocken und unbeschädigt sind. Eine andere Möglichkeit ist, zu prüfen, ob die Lebensmittel einen typischen Produktgeruch und ein typisches Aussehen haben. Wenn es in diesen Bereichen Veränderungen gibt, ist das Produkt möglicherweise nicht mehr frisch oder von guter Qualität. Die Qualitätskontrolle ist in vielen Bereichen des Lebens wichtig, nicht nur bei Lebensmitteln. Der Kauf frischer und qualitativ hochwertiger Waren kann auf lange Sicht Geld sparen und auch Gesundheitsrisiken vorbeugen.
  3. Es ist wichtig, das Datum auf den Lebensmitteln zu beachten, wenn sie geliefert werden. Das Mindesthaltbarkeitsdatum gibt an, wie lange das Produkt mindestens haltbar ist, während das Verfallsdatum angibt, bis zu welchem Zeitpunkt das Produkt spätestens verbraucht werden muss. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist besonders wichtig bei leicht verderblichen Produkten wie Fisch oder Fleisch. Wenn dieses Datum überschritten wird, muss das Produkt entsorgt werden.
  4. Die Kontrolle der Lebensmitteltemperatur ist ein wesentlicher Bestandteil der Aufrechterhaltung der Kühlkette. Dabei wird die Temperatur von Lebensmitteln, die gekühlt werden müssen, gemessen, um sicherzustellen, dass sie keinen Temperaturen ausgesetzt waren, die ihre Sicherheit gefährden könnten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Temperatur von Lebensmitteln zu messen. Zum einen können Sie den Ausdruck des Temperaturschreibers prüfen, der Ihnen einen genauen Überblick über die Temperaturentwicklung der Lebensmittel gibt. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung spezieller Thermometer, die eigens für die Messung der Temperatur von Lebensmitteln entwickelt wurden. Unabhängig davon, für welche Methode Sie sich entscheiden, ist es wichtig, die Temperatur von Lebensmitteln regelmäßig zu überprüfen, um sich vor möglichen Sicherheitsrisiken zu schützen.
  5. Die Qualitätskontrolle ist ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Lebensmittelunternehmens. Um sicherzustellen, dass die Kunden sichere, qualitativ hochwertige Produkte erhalten, müssen alle Lebensmittel genau auf Mängel und Abweichungen untersucht werden. Werden Mängel oder Unstimmigkeiten festgestellt, müssen diese genau dokumentiert und dem Lieferanten unverzüglich gemeldet werden. Durch diese Maßnahmen können Sie dazu beitragen, dass die von Ihnen servierten Lebensmittel die höchstmögliche Qualität aufweisen.

Fazit

In jedem Unternehmen des Gastgewerbes ist die Beschaffung ein zentraler Bestandteil zur Gewährleistung eines reibungslosen Betriebsablaufs. Der Bestellprozess hängt stark von dem System ab, mit dem der Einkauf verwaltet wird. Deshalb ist es wichtig, eine digitale und vernetzte Lösung zu wählen. Ein digitales System bietet den optimalen Rahmen für die Beschaffung, denn es ermöglicht Ihnen, mit Lieferanten in Verbindung zu treten und Bestellungen einfach zu verfolgen. Vernetzte Systeme erleichtern die Suche nach den besten Preisen und Produkten und ermöglichen den Informationsaustausch mit anderen Unternehmen. Die Vorteile eines digitalen und vernetzten Systems für die Beschaffung liegen auf der Hand. Wenn Sie sich für diese Art von System entscheiden, können Sie Ihren Bestellprozess rationalisieren, Geld sparen und sicherstellen, dass Sie die besten verfügbaren Produkte erhalten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0