· 

4 Tipps um die Speisekarte für Vegetarier und Veganer besser zu gestallten

In Zeiten von steigendem Umweltbewusstsein und einem immer größeren Anteil an Vegetariern und Veganern ist es für Gastronomen wichtiger denn je, auch diese Zielgruppe zu berücksichtigen. Wie Sie Speisekarten und Angebote vegetarisch-veganer freundlich gestalten, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

1. Stellen Sie sicher, dass genügend vegetarische und vegane Optionen verfügbar sind

Das zunehmende Bewusstsein für Gesundheit und Ernährung führt dazu, dass sich immer mehr Menschen vegetarisch oder vegan ernähren. Das bedeutet, dass es für Gastronomiebetriebe und Veranstaltungsorte wichtiger denn je ist, dafür zu sorgen, dass genügend vegetarische und vegane Optionen zur Verfügung stehen. So können nicht nur Veganer und Vegetarier unbesorgt essen gehen, sondern auch nicht-vegetarische Gäste sind in der Regel neugierig, etwas Unbekanntes zu probieren. Eine Vielfalt an pflanzlichen Optionen kann dazu beitragen, dass sich alle Gäste willkommen fühlen, und gleichzeitig interessante Menüpunkte schaffen, die die Gäste dazu bringen, immer wieder zu kommen.

Es gibt eine Vielzahl köstlicher vegetarischer oder veganer Gerichte, die man in Restaurants auf der ganzen Welt findet. Probieren Sie als innovative Vorspeise den warmen Artischockendip, der mit knusprigen Pita-Chips serviert wird. Als Hauptgericht gibt es den Quinoa-Burger mit schwarzen Bohnen, Avocado und eingelegten roten Zwiebeln auf einem Vollkornbrötchen. Asiatisch inspirierte Gerichte wie gedämpfte, mit Pilzen, Kohl und Karotten gefüllte Teigtaschen mit einer leichten Sojasoße zum Dippen sind ebenfalls eine tolle Vorspeise. Beenden Sie Ihre Mahlzeit mit einem veganen Eis wie mexikanischem Schokoladensorbet oder cremigem Kokosnuss-Ananas-Sherbert - beides macht Sie sicher auch ohne tierische Produkte zufrieden.

2. Kennzeichnen Sie auf der Speisekarte deutlich, welche Speisen vegetarisch oder vegan sind

Restaurants sollten darauf achten, deutlich zu kennzeichnen, welche Gerichte auf ihrer Speisekarte vegetarisch oder vegan sind. Dies kann den Gästen zeigen, dass das Restaurant auf alle Arten von Ernährungseinschränkungen und -Vorlieben eingeht. Durch diese zusätzliche Anstrengung ist es wahrscheinlicher, dass Gäste mit besonderen Ernährungsgewohnheiten ein Restaurant besuchen und eine Mahlzeit dort genießen, weil sie sofort wissen, welches Gericht für sie verfügbar ist. Auch für diejenigen, die mit der veganen und vegetarischen Küche nicht vertraut sind, ist dies von Vorteil: Wenn sie leicht erkennen können, welche Gerichte Fleisch oder Milchprodukte enthalten, fällt es ihnen leichter, sich auf der Speisekarte zurechtzufinden und ihre Speisepalette zu erweitern. Die eindeutige Kennzeichnung vegetarischer/veganer Gerichte auf der Speisekarte ist eine gute Möglichkeit für Restaurants, um sicherzustellen, dass alle Gäste ihr Essen genießen können!

Die Suche nach vegetarischen und veganen Gerichten, die den eigenen Ernährungsbedürfnissen am besten entsprechen, muss nicht länger ein Ratespiel sein! In den besten Restaurants finden Sie eindeutige Etiketten, die die Gerichte als vegetarisch, nicht-vegetarisch, vegan und nicht-vegan kennzeichnen. Wenn Sie z. B. ein pflanzliches Gericht suchen, finden Sie leicht eine Vorspeise mit der Aufschrift "vegan", gefolgt von einer detaillierten Liste der Zutaten. Das Etikett "vegetarisch" garantiert, dass Ihr Gericht kein Fleisch oder Fisch enthält, aber möglicherweise Milchprodukte wie Sahne oder Käse. Mit diesen Kennzeichnungen war es noch nie so einfach, beim Essengehen eine bewusste Entscheidung zu treffen!

3. Bieten sie verschiedene Variationen der nicht vegetarischen Gerichten mit vegetarischen oder veganen Optionen an

Essen gehen sollte für jeden ein einfaches, sorgenfreies Erlebnis sein, unabhängig von seinen Ernährungsbedürfnissen und Vorlieben. Vor allem Vegetarier und Veganer müssen jedoch oft feststellen, dass ihre Auswahl beim Essengehen eingeschränkt ist. Das Angebot an vegetarischen und veganen Gerichten ist äußerst wichtig, denn so haben diese Personen eine größere Auswahl an Speisen und können das gleiche Restaurant-Erlebnis genießen wie die anderen Gäste. Es ist für Vegetarier und Veganer gleichermaßen wichtig, ein Gericht in einem Restaurant bestellen zu können, ohne viele Fragen stellen zu müssen oder sich vor versteckten Zutaten in Acht nehmen zu müssen, damit sie sich während des Essens entspannen und verwöhnen lassen können. Um allen die Freiheit zu geben, das zu wählen, was sie möchten, ist es wichtig, vegetarische und vegane Gerichte anzubieten, damit sich alle Gäste gleichermaßen willkommen und respektiert fühlen.

Das Anbieten mehrerer Optionen zwischen denselben Gerichten kann eine großartige Möglichkeit sein, um sicherzustellen, dass Menschen mit unterschiedlichen Ernährungspräferenzen bedient werden. Wenn Sie ein traditionelles Gericht sowohl in einer vegetarischen als auch in einer veganen oder nicht-vegetarischen Version anbieten, können Sie sicherstellen, dass sich alle Gäste Ihres Restaurants einbezogen und nicht ausgeschlossen fühlen. Dies kann die Zufriedenheit Ihrer Kunden erheblich steigern, so dass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit wiederkommen und Ihr Restaurant weiterempfehlen. Auch für diejenigen, die lokale Produkte verwenden, ist dies von Vorteil, da es den Landwirten mehr Möglichkeiten für ein kontinuierliches Geschäft gibt, anstatt nur eine Art von Gericht zu liefern. All dies sorgt für ein großartiges Kundenerlebnis und steigert Ihren Ruf und Erfolg!

4. Überlegen Sie sich vegane oder vegetarische Ersatzprodukte für beliebte Gerichte - in der Regel gibt es für jeden eine Option!

Gastronomen auf der ganzen Welt experimentieren gerne mit veganen oder vegetarischen Alternativen zu traditionellen Gerichten und haben festgestellt, dass es in der Regel für jeden eine Option gibt! Von Veggie-Burgern bis zu Fleischimitaten, von Tofu-Rührei bis zu milchfreien Desserts - vegane und vegetarische Versionen beliebter Gerichte gibt es zuhauf. Diese Ersatzprodukte sind nicht nur für diejenigen geeignet, die aus ethischen Gründen auf tierische Produkte verzichten, sondern können auch für die Eingefleischten unter uns ein interessantes und geschmackserweiterndes kulinarisches Abenteuer darstellen. Während die einen die klassischen Gerichte bevorzugen, freuen sich andere darauf, neue Geschmacksrichtungen und Texturen zu probieren, die mit veganen Rezepten einhergehen. Egal, was Sie bevorzugen, Sie werden eine tolle Version Ihrer Lieblingsmahlzeit oder Ihres Lieblingssnacks finden!

Sie müssen nicht auf Geschmack oder Vielfalt verzichten, wenn Sie sich vegan oder vegetarisch ernähren. Viele beliebte Gerichte lassen sich mit ein paar einfachen, aber köstlichen Ersetzungen problemlos in ihrer veganen oder vegetarischen Version genießen. Shepherd's Pie mit pflanzlichem Hackfleisch anstelle von Fleisch, cremige Käsemakkaroni mit veganem Käse und Margarine und Enchiladas mit Bohnen und Gemüse anstelle des traditionellen Hühnchens - das sind nur einige Beispiele für beliebte Gerichte, die in vegane und vegetarische Varianten umgewandelt wurden. Durch den Austausch bestimmter Zutaten ist es möglich, den Geschmack des ursprünglichen Gerichts beizubehalten und es gleichzeitig gesünder für pflanzliche Esser zu machen - und für alle anderen auch!

 

Fazit

Die Vegetarische und Vegane Ernährung gewinnt immer mehr Befürworter, deshalb ist es wichtiger denn je sich mehr Gedanken darüber zu machen wie diese Ernährungsformen bestmöglich mit ein bezogen werden können. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0